Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Herzlich Willkommen in der Evangelischen Verheißungskirchengemeinde Neuenhagen-Dahlwitz

Icon recommendedNächste Gottesdienste

Einschulungsgottesdienst in Neuenhagen-Süd Neuenhagen bei Berlin Kirche Neuenhagen-Süd
Gottesdienst in Neuenhagen-Nord Neuenhagen bei Berlin Kirche Neuenhagen-Nord

Icon MediaNächste Veranstaltungen

Klingende Dorfkirche (Neuenhagen-Nord)
Martin Schubert
Neuenhagen bei Berlin Kirche Neuenhagen-Nord
Familienfreizeit in Malche
Wolfgang Raack
Bad Freienwalde Missionshaus Malche e. V.

Neuer Gemeindepfarrer

Pfarrer Sven Täuber wurde zum neuen Gemeindepfarrer gewählt

Am 12. Mai 2020 wurde Pfarrer Sven Täuber unter Leitung von Superintendent Hans-Georg Furian und unter vorheriger Anhörung des Gemeindebeirates vom Gemeindekirchenrat zum neuen Gemeindepfarrer gewählt. Er hat die Wahl angenommen.

Die Amtseinführung von ihm und von Frau Judith Ziehm-Degner, unserer Mitarbeiterin für die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien, wird am 16. August 2020 um 14:00 Uhr unter Leitung von  Superintendent Hans-Georg Furian im Rahmen eines festlichen Gottesdienst gefeiert. Anschließend lade ich Sie recht herzlich zu einem Empfang bei Kaffee und Kuchen im Kirchgarten ein.

Wolfgang Raack, Vorsitzender des Gemeindekirchenrates

Gottesdienste

Gottesdienste sind mit Einschränkungen wieder möglich

Ab sofort dürfen wieder Gottesdienste unter Beachtung von Regeln zum Infektionsschutz gefeiert werden. Die Regeln zum Infektionsschutz finden Sie > hier. Gruppen und Kreise dürfen sich allerdings weiterhin nicht treffen.

Fernweh

Reise zu Gott und zu mir selbst

In wenigen Wochen enden die Schulferien und damit die Urlaubszeit in den Familien. Auch die kirchgemeindliche Arbeit mit Kindern, Konfirmanden und Jugendlichen orientiert sich am Schuljahr und pausiert in den Ferien. Mit den Familien hoffen wir auf die Rückkehr zur Normalität zum Schuljahresbeginn und freuen uns auf die geplanten Höhepunkte. Personell ist die evangelische Gemeinde jetzt sehr gut aufgestellt. Judith Ziehm-Degner und Pfarrer Sven Täuber werden am 16. August in den Dienst eingeführt. Zusätzlich bleibt die Religionspädagogin Friederike Sell in der Arbeit mit Konfirmanden und Jugendlichen der Gemeinde Neuenhagen erhalten. Gemeinsam mit der Küsterin Ulrike Koppehl im Kirchenbüro und Kantor Martin Schubert bilden sie ein wunderbares Team, das neue Impulse in der Gemeindearbeit setzen wird.

Meine Zeit als Verwalter der vakanten Pfarrstelle endet im August mit der Amtseinführung von Pfr. Sven Täuber. Dankbar blicke ich auf 8 Monate guter Zusammenarbeit in Neuenhagen zurück. Neben den angestellten Mitarbeitern hat in dieser Übergangszeit der Gemeindekirchenratsvorsitzende Wolfgang Raack ehrenamtlich sehr viel Verantwortung übernommen und Zeit in Bau- und Landangelegenheiten investiert. Die Gemeinden Neuenhagen und Mühlenfließ bleiben auch zukünftig gut verbunden, in gemeinsamen Projekten und Fahrten, im Bereich der Arbeit mit Kindern, Konfirmanden und Jugendlichen. Ebenso auf der pastoralen Ebene in der gegenseitigen Vertretung. Darauf freue ich mich – aber zunächst auf meinen Urlaub, wohin auch immer ich unterwegs sein werde.

Mein Blick fällt auf ein Bibelwort für den 19. Juli:  „Nähme ich die Flügel der Morgenröte und bliebe am äußersten Meer …“ diese Worte aus dem Psalm 139 treffen in diesem Sommer auf mein ungestilltes Fernweh. Ja, möchte ich rufen, ich bin dabei. Ich denke an frühere Reisen. Daran, wie weit das Herz und die Seele beim Reisen werden, offen für neue Eindrücke und Erfahrungen. Und wie viel geduldiger ich dann bin, wenn etwas nicht läuft wie geplant. Das fehlt mir in diesem Jahr.

„… so würde auch dort deine Hand mich führen und dein Arm mich halten“ heißt es weiter im Psalm 139 (Vers 9). Der Verfasser des Bibelwortes beschreibt mit seinen Worten allerdings keine Reiselust. In seinen Sprachbildern nennt er Unmögliches und will zum Ausdruck bringen: Dass er sich täglich gehalten weiß und dass sein Gottvertrauen ihn trägt. Selbst dann, wenn im Leben Unvorstellbares geschieht.

Diese schönen biblischen Worte lassen auch mich wieder neu nach dem fragen, was mich hält und trägt im Leben und wie weit mein eigenes Gottvertrauen reicht. Ich fühle mich tatsächlich eingeladen. Nicht zur Reise ans äußerste Meer, sondern zu mir selbst und zu Gott. Gern will ich mich aufmachen. Reisebegleiter sind längst da, in der Familie, im Freundeskreis, in der Gemeinde. So kann der Urlaub als eine geschenkte Zeit für gute Begegnungen und Gespräche eine wunderbare Zeit werden. Solche Reisen wünsche ich mir und Ihnen für den in diesem Jahr ganz anderen Sommer.

Ihr Pfarrer Rainer Berkholz

Losung vom 9. August 2020

Der HERR sättigte sein Volk mit Himmelsbrot. Er öffnete den Felsen, da strömten Wasser heraus, sie flossen dahin als Strom in der Wüste. Denn er gedachte an sein heiliges Wort.
Psalm 105,40-42

Gelobt sei Gott, der Vater unseres Herrn Jesus Christus, der uns gesegnet hat mit allem geistlichen Segen im Himmel durch Christus.
Epheser 1,3

[© Evangelische Brüder-Unität - Herrnhuter Brüdergemeine]
[Weitere Informationen finden Sie hier]

Monatsspruch August

Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele.
Ps 139,14 (L)

Letzte Änderung am: 02.08.2020